cadomedia.com slice1DienstleistungenDruckshop

cadomedia.com slice2DruckshopKonditionenKontakt

cadomedia.com slice3Startseite

cadomedia.com slice4



 

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Agentur cadomedia.com media concepts

I. Geltungsbereich
Für alle Aufträge an uns gelten die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende AGB des Auftraggebers werden nicht Vertragsinhalt. Vertragliche Nebenabreden bzw. Modifizierungen der vertraglichen Pflichten des Auftraggebers und des Anbieters bedürfen um Wirksamkeit zu entfalten der Schriftform. Die Vertragspartner sind sich darüber einig, dass eMails nicht der Schriftform genügen, es sei denn, dass der Anbieter und/oder der Auftraggeber über eine qualifizierte elektronische Signatur nach dem Signaturgesetz verfügen und diese Technologie für die Korrespondenz per eMail einsetzt. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich und spätestens mit dem Zustandekommen eines Vertrages als vom Auftraggeber angenommen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für Folgeaufträge, die cadomedia.com media concepts vom Auftraggeber in Zukunft erteilt werden, ohne Rücksicht darauf, ob cadomedia.com media concepts in jedem Einzelfall ausdrücklich auf sie Bezug nimmt.

II. Angebote
a, Angebote sind freibleibend und werden erst nach schriftlicher Auftragsbestätigung durch den Kunden gültig. Die in der schriftlichen Auftragsbestätigung angebotenen Preise sind nur dann verbindlich, wenn sich die seitens des Auftraggebers erklärten Daten, die zur Preiskalkulation notwendig sind, als zutreffend erweisen.
b, Erstreckt sich ein Auftrag über längere Zeit (ab 31 Kalendertage) oder erfordert er von cadomedia.com media concepts hohe finanzielle Vorleistungen so erfolgt die Vergütung der Leistungen vollständig oder abschlägig jeweils zum Monatsende. cadomedia.com media concepts behält sich in diesen Fällen vor, Aufträge nur unter Vorbehalt der Vorauszahlung von vereinbarten Teilbeträgen bzw. des gesamten Beitrags zu erstellen und auszuführen.
c, Angebote sind 30 Tage, ab Angebotsdatum, gültig.
d, Angebote gelten unabhängig der Schriftform spätestens ab dann als angenommen, wenn die Abnahme der endgültigen Dienstleitung oder Herstellung eines beauftragten Produktes durch den Auftraggeber erfolgt. Nebenabreden sind nur wirksam, wenn sie schriftlich bestätigt sind.
e, Der vom Auftraggeber unterzeichnete bzw. fernmündlich erteilte Folgeauftrag ist ein bindendes Angebot.

III. Präsentation
Jegliche, auch teilweise Verwendung von uns mit dem Ziel des Vertragsabschlusses vorgestellter oder überreichter Arbeiten und Leistungen (Präsentation, Erstellung, Pitching), seien sie urheberrechtlich geschützt oder nicht, bedarf unserer vorherigen Zustimmung. Das gilt auch für die Verwendung in geänderter oder bearbeiteter Form und für die Verwendung der unseren Arbeiten und Leistungen zu Grunde liegenden Ideen, sofern diese in den bisherigen Werbemitteln des Auftraggebers keinen Niederschlag gefunden haben. In der Annahme eines Präsentations-, Erstellungs-, oder Pitchinghonorars liegt keine Zustimmung zur Verwendung unserer Arbeiten und Leistungen. Im Falle einer nicht genehmigten Verwendung von Präsentationen - auch in veränderter Form - für eigene Zwecke und/oder Weitergabe an Dritte verpflichtet sich der Auftraggeber zur Zahlung einer Vertragsstrafe in Höhe von 50.000,00 Euro für jeden Fall der Zuwiderhandlung.

IV. Leistungserbringung und Abwicklung von Aufträgen
1. Für die Leistungserbringung gilt:
a, Entwürfe, Reinzeichnungen, Reinlayouts, Konzepte, Texte sowie elektronische Medien bilden zusammen mit der Einräumung der Nutzungsrechte eine einheitliche Leistung. Maßgebend sind die in dem bestätigten Angebot oder dem Auftrag aufgeführten Preise zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Preise verstehen sich ohne Skonto und sonstige Nachlässe.
b, Nimmt der Auftraggeber nach Lieferung der Entwürfe, die Bestandteil jedes gestalterischen Auftrages sind, keine Nutzungsrechte in Anspruch bzw. entscheidet sich für einen anderen Anbieter, so ist die Vergütung für die Entwürfe in jedem Fall zu zahlen. Die Vergütung entspricht in diesem Falle 50 v.H. der Gesamtleistung im Bereich Konzept, Gestaltung, Layout sowie Programmierung. Die Anfertigung von Entwürfen, Produkten und Leistungen, welche cadomedia.com media concepts für den Auftraggeber erbringt, sind kostenpflichtig, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart ist.
c, Ist für eine Leistung oder Teilleistung keine Vergütung vereinbart, gilt die nach dem Agenturpreisschlüssel von cadomedia.com media concepts übliche Vergütung.
d, Vereinbarte Nebenleistungen und von cadomedia.com media concepts vereinbarungsgemäß verauslagte Kosten gehen, soweit dies nicht anders geregelt ist, zu Lasten des Auftraggebers. Preiserhöhungen nach Vertragsabschluß, die auf Schwankungen von Wechselkursen, Lohn- oder Werkstoffverteuerung beruhen, können an den Auftraggeber weitergegeben werden.

2. cadomedia.com media concepts behält sich vor, die Auftragsabwicklung erst nach vollständiger Begleichung von etwaigen, vertraglich festgelegten Vorauszahlungen zu beginnen.

3. Von uns übermittelte Besprechungsprotokolle sind verbindlich, wenn der Auftraggeber nicht unverzüglich nach Erhalt widerspricht.

4. Vorlagen, Dateien und sonstige Arbeitsmittel (insbesondere Negative, Modelle, Originalillustrationen u.ä.), die wir erstellen oder erstellen lassen, um die nach dem Vertrag geschuldete Leistung zu erbringen, bleiben unser Eigentum. Eine Herausgabepflicht besteht grundsätzlich nicht, kann aber Gegenstand einer gesonderten Vereinbarung sein. Zur Aufbewahrung sind wir nicht verpflichtet.

5. Auftragserteilung an Dritte
a, Wir sind berechtigt, die uns übertragenen Arbeiten selbst auszuführen oder Dritte damit zu beauftragen.
b, Wir sind berechtigt, Aufträge zur Produktion von Werbemitteln, an deren Erstellung wir vertragsmäßig mitwirken, im Namen des Auftraggebers zu erteilen. Der Auftraggeber erteilt hiermit ausdrücklich entsprechende Vollmacht.
c, Aufträge an Werbeträger erteilen wir im eigenen Namen und für eigene Rechnung. Werden Mengenrabatte oder Malstaffeln in Anspruch genommen, erhält der Auftraggeber bei Nichterfüllung der Rabatt- oder Staffelvoraussetzungen eine Nachbelastung, die sofort fällig wird. Für mangelhafte Leistung der Werbeträger haften wir nicht.

V. Lieferung, Lieferfristen
1. Unsere Lieferverpflichtungen sind erfüllt, sobald die Arbeiten und Leistungen von uns zur Versendung gebracht sind. Das Risiko der Übermittlung (z.B. Beschädigung, Verlust, Verzögerung), gleich mit welchem Medium übermittelt wird, trägt der Auftraggeber.

2. Lieferfristen sind nur verbindlich, wenn der Auftraggeber etwaige Mitwirkungspflichten (z.B. Beschaffung von Unterlagen, Freigaben) ordnungsgemäß erfüllt hat.

3. Von uns zur Verfügung gestellte Vorlagen und Entwürfe sind nach Farbe, Bild- oder Tongestaltung erst dann verbindlich, wenn ihre entsprechende Realisierungsmöglichkeit schriftlich von uns bestätigt wird.

4. Wettbewerbsrechtliche oder sonstige rechtliche Überprüfungen sind nur dann unsere Aufgabe, wenn dies ausdrücklich vereinbart ist.

5. Die Lieferung von Mediaschaltungen erfolgt erst nach schriftlicher Freigabe der Anzeige durch den Kunden und nach Erfüllung der unter VI.5. beschriebenen Zahlungsbedingungen.

VI. Zahlungsbedingungen
1. Die Vergütung ist spätestens bei der Abnahme der Leistung, des Produktes oder des Werkes fällig. Vereinbarte Preise sind Nettopreise, zu denen die jeweils geltende Mehrwertsteuer hinzukommt. Künstlersozialabgabe, Zölle oder sonstige, auch nachträglich entstehende Abgaben werden an den Auftraggeber weiterberechnet. Wechsel werden nicht akzeptiert.

2. Bei Werbemittlung sind die jeweils gültigen Listenpreise der Agentur cadomedia.com media concepts zugrunde zu legen.

3. Unsere Rechnungen sind sofort nach Rechnungsdatum ohne jeden Abzug zur Zahlung fällig. Abweichungen des Zahlungsziels bedürfen der Schriftform.

4. Bis zur vollständigen Zahlung aller den Auftrag betreffenden Rechnungen behalten wir uns das Eigentum an allen überlassenen Unterlagen und Gegenständen vor. Rechte an unseren Leistungen, insbesondere urheberrechtliche Nutzungsrechte, gehen erst mit vollständiger Bezahlung aller den Auftrag betreffenden Rechnungen auf den Auftraggeber über.

5. Die Agentur erstellt bei Media-Abwicklungen Vorausrechnungen der Schaltkosten unter Berücksichtigung der Agenturprovision und aller tariflichen Rabatte, Boni und Skonti. Die Zahlung durch den Kunden muss mindestens 14 Tage vor Schaltungstermin erfolgen. Entscheidend ist der Zahlungseingang bei der Agentur.

6. Eventuell anfallende Bankgebühren für Zahlungen des Kunden an die Agentur oder von der Agentur an die Medien im wirtschaftlichen Interesse des Kunden werden vom Kunden getragen. Die gilt insbesondere bei Auslandszahlungen und Kursverlusten.

7. Zahlungen müssen laut Zahlungsbedingungen erfolgen.

8. Provisionszahlungen
a, Werden zum Zweck der Kundenakquise vertraglich festgelegte Provisionszahlungen aus Empfehlungen bzw. Vermittlungstätigkeiten von cadomedia.com media concepts an Dritte schriftlich vereinbart, gilt der Anspruch auf Provision erst mit einer Auftragserteilung des Neukunden an cadomedia.com media concepts.
b, Die Fälligkeit der Provision ist zehn Tage nach vollständiger Zahlung des vermittelten Erstauftrags fällig.

VII. Zahlungsverzug
a, Bei Zahlungsverzug von genanntem Zahlungsziel sowie darauf folgender zweifacher Mahnung ist cadomedia.com media concepts zum sofortigen fristlosem Rücktritt vom Vertrag mit dem Auftraggeber ohne besondere, vorhergehende Ankündigungen berechtigt.
b, Ist die Erfüllung des Zahlungsanspruches wegen einer nach Vertragsabschluß eingetretenen oder bekannt gewordenen Verschlechterung der Vermögensverhältnisse des Auftraggebers gefährdet, so kann der Auftragnehmer Vorauszahlung und sofortige Zahlung aller offenen, auch der noch nicht fälligen Rechnungen verlangen, noch nicht ausgelieferte Waren zurückbehalten sowie die Weiterarbeit an noch laufenden Aufträgen einstellen. Diese Rechte stehen dem Auftragnehmer auch zu, wenn der Auftraggeber trotz einer verzugsbegründenden Mahnung keine Zahlung leistet.
c, Bei Zahlungsverzug leitet cadomedia.com media concepts das Mahnverfahren, bestehend aus erster und zweiter Mahnung ein. Sollte die Zahlungsfrist aus der zweiten Mahnung fruchtlos verstreichen, behält sich cadomedia.com media concepts das Recht vor, das gerichtliche Mahnverfahren einzuleiten oder die Abtretung der Forderungen an ein Inkasso-Unternehmen vorzunehmen.
d, Bei Zahlungsverzug wird für die erste und zweite Mahnung eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von je 25,00 Euro fällig. Etwaige Rück-Lastschriften werden zusätzlich mit einer pauschalen Aufwandsgebühr von 25,00 Euro berechnet. Aufwendungen und Kosten aus dem gerichtlichen Mahnverfahren bzw. Inkasso-Gebühren gehen voll zu Lasten des Auftraggebers.
e, Unabhängig vom Mahnverfahren sind Verzugszinsen in Höhe von 7,2 % über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank ab dem Zeitpunkt des fruchtlos verstrichenen Zahlungszeitpunkts aus der Rechnung fällig.
f, Die Geltendmachung weiteren Verzugsschadens wird hierdurch nicht ausgeschlossen.

VIII. Nutzungsrechte
1. Wir werden unserem Auftraggeber mit Ausgleich sämtlicher, den Auftrag betreffender, Rechnungen alle für die Verwendung unserer Arbeiten und Leistungen erforderlichen Nutzungsrechte in dem Umfang übertragen, wie dies für den Auftrag vereinbart ist oder sich aus den für uns erkennbaren Umständen des Auftrags ergibt. Im Zweifel erfüllen wir unsere Verpflichtung durch Einräumung nicht ausschließlicher Nutzungsrechte im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland für die Einsatzdauer des Werbemittels. Jede darüber hinaus gehende Verwendung, insbesondere die Bearbeitung, bedarf unserer Zustimmung.

2. Ziehen wir zur Vertragserfüllung Dritte heran, werden wir deren Nutzungsrechte im Umfang der Ziffer VIII.1. erwerben und dementsprechend dem Auftraggeber übertragen.

3. Die Agentur wird alle Unterlagen für die Dauer von zwei Jahren aufbewahren. Datenpflege erfolgt gegen Kostenerstattung.

IX. Eigentumsvorbehalt
Leistungen, Nutzungsrechte und gelieferte Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von cadomedia.com media concepts. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware muss der Auftraggeber auf das Eigentum von cadomedia.com media concepts hinweisen und cadomedia.com media concepts unverzüglich benachrichtigen. Bei laufender Rechnung gilt das vorbehaltene Eigentum als Sicherung der Saldoforderungen. Die Weiterveräußerung unserer Waren und Leistungen bei noch nicht beglichener Rechnung darf jedoch erfolgen. Die Einnahmen des Kunden aus dem Weiterverkauf unserer noch nicht bezahlten Waren oder Dienstleistungen müssen bis zur Höhe des Rechnungsbetrages an cadomedia.com media concepts abgetreten werden.

X. Gewährleistung, Haftung
1. Von uns gelieferte Arbeiten und Leistungen hat der Auftraggeber unverzüglich nach Erhalt, in jedem Falle aber vor einer Weiterverarbeitung, zu überprüfen und Mängel unverzüglich nach Entdeckung, spätestens nach sieben Tagen zu rügen. Unterbleibt die unverzügliche Überprüfung oder Mängelanzeige, bestehen keine Ansprüche des Auftraggebers.

2. Bei Vorliegen von Mängeln steht uns das Recht zur zweimaligen Nachbesserung innerhalb angemessener Zeit zu.

3. Schadensersatzansprüche jeder Art sind ausgeschlossen, wenn wir, unsere gesetzlichen Vertreter oder unsere Erfüllungsgehilfen leicht fahrlässig gehandelt haben. Das gilt nicht bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. In diesem Falle ist die Haftung auf typische und vorhersehbare Schäden beschränkt. Schadensersatzansprüche jeder Art gegenüber Unternehmern sind auf den Ausgleich typischer und vorhersehbarer Schäden beschränkt.

XI. Regelungen für die Nutzung des cadomedia.com Druckshops und die Beauftragung für den Druck einer vom Auftraggeber oder weiteren Dritten erstellten Datei
1. Geltungsbereich
Aufträge, die ausschließlich darauf beruhen, dass von einer vom Auftraggeber oder weiteren Dritten, die im Namen des Auftraggebers handeln, zur Verfügung gestellten Datei Druckerzeugnisse oder Druckerzeugnisse unter Verwendung des cadomedia.com Druckshops hergestellt werden sollen, werden ausschließlich zu den nachfolgenden Bedingungen ausgeführt. Abweichende Regelungen und Änderungen dieser Schriftformklausel bedürfen der Schriftform. Beim Upload durch den Auftragsgeber bzw. beim Zusenden der druckfertigen Daten und den dazugehörigen Auftragsdaten handelt es sich um ein Vertragsangebot.

2. Zahlung
a, Die im Angebot des Auftragnehmers genannten Preise gelten unter dem Vorbehalt, dass die der Angebotsabgabe zugrunde gelegten Auftragsdaten unverändert bleiben.
b, Die Preise aus dem Druckshop des Auftragnehmers enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die dazugehörigen Nettopreise zzgl. MwSt. werden ggf. in Klammern aufgeführt.
c, Soweit nicht anders angegeben, gelten die Preise des Auftragnehmers ab Werk inklusive Versand nach Deutschland.
d, Soweit nicht anders angegeben, schließen die Preise Kosten für Verpackung, Fracht und Porto, jedoch nicht für Versicherungen und nicht für sonstige Versandkosten mit ein.
e, Die Zusatzkosten sind aus dem schriftlichen Angebot an den Auftraggeber zu entnehmen.
f, Soweit nicht anders angegeben, gilt für Aufträge aus dem cadomedia.com Druckshop eine Versandkostenpauschale von Euro 0,00 pro Auftrag bei Zahlung per Vorkasse, Bar-Zahlung bei Abholung oder Bankeinzug. Die Versandkostenpauschale bei Zahlung per Nachnahme beträgt Euro 10,00 inkl. MwSt. pro Auftrag. Die Versandkostenpauschale beinhaltet nur die Verpackung und das Porto an eine deutsche Lieferadresse. Eine Transportversicherung wird nicht gesondert abgeschlossen.
g, Datenkonvertierung, Probedruck und ähnliche Vorarbeiten, die vom Auftraggeber veranlasst sind, werden mit Euro 90,00 zzgl. MwSt. pro Stunde berechnet.
h, Durch den zeitlichen Aufwand der bei Abholungen ab Lager entsteht wird in jedem Fall eine Nachnahmegebühr von Euro 0,- erhoben.

3. Zahlungsmodalitäten
a, Die Zahlung erfolgt per Vorkasse, Bar-Zahlung bei Abholung, Bankeinzug oder Nachnahme. Eine Wahl über die Art der Zahlung hat der Auftraggeber prinzipiell nicht.
b, Bei einer Nichtannahme der Lieferung werden die dadurch entstandenen Kosten berechnet.
c, Bei Bereitstellung außergewöhnlich großer Papier- und Kartonmengen, besonderer Materialien oder Vorleistungen kann hierfür Vorauszahlung verlangt werden.
d, Sofern nicht anders angegeben, verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlicher Mehrwertsteuer.

4. Zahlungsverzug
a, Bei Zahlungsverzug von genanntem Zahlungsziel sowie darauf folgender zweifacher Mahnung ist cadomedia.com media concepts zum sofortigen fristlosem Rücktritt vom Vertrag mit dem Auftraggeber ohne besondere, vorhergehende Ankündigungen berechtigt.
b, Ist die Erfüllung des Zahlungsanspruches wegen einer nach Vertragsabschluß eingetretenen oder bekannt gewordenen Verschlechterung der Vermögensverhältnisse des Auftraggebers gefährdet, so kann der Auftragnehmer Vorauszahlung und sofortige Zahlung aller offenen, auch der noch nicht fälligen Rechnungen verlangen, noch nicht ausgelieferte Waren zurückbehalten sowie die Weiterarbeit an noch laufenden Aufträgen einstellen. Diese Rechte stehen dem Auftragnehmer auch zu, wenn der Auftraggeber trotz einer verzugsbegründenden Mahnung keine Zahlung leistet.
c, Bei Zahlungsverzug leitet cadomedia.com media concepts das Mahnverfahren, bestehend aus erster und zweiter Mahnung ein. Sollte die Zahlungsfrist aus der zweiten Mahnung fruchtlos verstreichen, behält sich cadomedia.com media concepts das Recht vor, das gerichtliche Mahnverfahren einzuleiten oder die Abtretung der Forderungen an ein Inkasso-Unternehmen vorzunehmen.
d, Bei Zahlungsverzug wird für die erste und zweite Mahnung eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von je 25,00 Euro fällig. Etwaige Rück-Lastschriften werden zusätzlich mit einer pauschalen Aufwandsgebühr von 25,00 Euro berechnet. Aufwendungen und Kosten aus dem gerichtlichen Mahnverfahren bzw. Inkasso-Gebühren gehen voll zu Lasten des Auftraggebers.
e, Unabhängig vom Mahnverfahren sind Verzugszinsen in Höhe von 7,2 % über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank ab dem Zeitpunkt des fruchtlos verstrichenen Zahlungszeitpunkts aus der Rechnung fällig.
f, Die Geltendmachung weiteren Verzugsschadens wird hierdurch nicht ausgeschlossen.

5. Lieferung
a, Den Versand nimmt der Auftragnehmer für den Auftraggeber mit der gebotenen Sorgfalt vor, haftet jedoch nur für den Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Die Ware ist nach den jeweiligen Speditionsbedingungen des Transportführers versichert.
b, Liefertermine sind nur gültig, wenn sie vom Auftragnehmer ausdrücklich bestätigt werden. Wird der Vertrag schriftlich abgeschlossen, bedarf auch die Bestätigung des Liefertermins der Schriftform.
c, Gerät der Auftragnehmer mit seinen Leistungen in Verzug, so ist Ihm zunächst eine angemessene Nachfrist zu gewähren. Nach fruchtlosem Ablauf der Nachfrist kann der Auftraggeber vom Vertrag zurücktreten. § 361 BGB bleibt unberührt. Ersatz des Verzugsschadens kann nur bis zur Höhe des Auftragswertes (Eigenleistung ausschließlich Vorleistung und Material) erlangt werden.
d, Betriebsstörung - sowie im Betrieb des Auftragnehmers als auch in dem eines Zulieferers - insbesondere Streik, Aussperrung, Krieg, Aufruhr sowie alle sonstigen Fälle höherer Gewalt, sowie Störungen in den Datenleitungen, berechtigen nicht zur Kündigung des Vertragsverhältnisses. Die Grundsätze über den Wegfall der Geschäftsgrundlage bleiben unberührt.
e, Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller zum Rechnungsdatum bestehenden Forderungen des Auftragnehmers gegen den Auftraggeber Eigentum des Auftragnehmers. Zur Weiterveräußerung ist der Auftraggeber nur im ordnungsgemäßen Geschäftsgang berechtigt. Im Rahmen des Eigentumsvorbehaltes, tritt der Auftraggeber seine Forderungen aus der Weiterveräußerung hierdurch an den Auftragnehmer ab. Der Auftraggeber nimmt die Abtretung hiermit an.
f, Die Haftung wegen der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit bleibt unberührt.

6. Beanstandungen
a, Der Auftraggeber hat die Vertragsgemäßheit der gelieferten Daten sowie der zur Korrektur übersandten Vor- und Zwischenerzeugnisse mit den gestellten Daten in jedem Fall zu prüfen. Die Gefahr etwaiger Fehler geht mit der Druckreiferklärung auf den Auftraggeber über, soweit es sich nicht um Fehler handelt, die erst in dem sich an die Druckreiferklärung anschließenden Fertigungsvorgang entstanden sind oder erkannt werden konnten. Das gleiche gilt für alle sonstigen Freigabeerklärungen des Auftraggebers zur weiteren Herstellung.
b, Die Beanstandung offensichtlicher Mängel ist nur innerhalb einer Woche nach Empfang der Ware zulässig. Nicht offensichtliche Mängel dürfen nur gegen den Auftragnehmer geltend gemacht werden, wenn die Mängelrüge innerhalb von zwei Wochen nach Warenausgang beim Auftragnehmer eintrifft.
c, Bei Mängeln ist der Auftragnehmer nach seiner Wahl, unter Ausschluss anderer Ansprüche, zur Nachbesserung und/oder Ersatzlieferung verpflichtet, und zwar bis zur Höhe des Auftragswertes. Rest gestrichen. Die Haftung der Mangelfolgeschäden wird ausgeschlossen, es sei denn, dem Auftragnehmer oder seinem Erfüllungsgehilfen fallen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last; 5.f, gilt entsprechend. Hat der Auftrag Lohnveredelungsarbeiten oder Weiterverarbeitung von Druckerzeugnissen zum Gegenstand, so haftet der Auftragnehmer nicht für die dadurch verursachte Beeinträchtigung des zu veredelnden oder weiterzuverarbeitenden Erzeugnisses, sofern nicht der Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde; 5.f, gilt entsprechend.
d, Mängel eines Teils der gelieferten Ware berechtigt nicht zur Beanstandung der gesamten Lieferung, es sei denn, dass die Teillieferung für den Auftraggeber ohne Interesse ist.
e, Bei farbigen Reproduktionen in allen Druckverfahren können geringfügige Abweichungen vom Original nicht beanstandet werden. Das gleiche gilt für den Vergleich zwischen Andruck und Auflagendruck.
f, Für Abweichungen in der Beschaffenheit des eingesetzten Materials haftet der Auftragnehmer nur bis zur Höhe der eigenen Ansprüche gegen den jeweiligen Zulieferanten. In einem solchen Fall ist der Auftragnehmer von seiner Haftung befreit, wenn er seine Ansprüche gegen die Zulieferanten an den Auftraggeber abtritt. Der Auftragnehmer haftet wie ein Bürge, soweit Ansprüche gegen den Zulieferanten durch Verschulden des Auftragnehmers nicht bestehen oder solche Ansprüche nicht durchsetzbar sind.
g, Mehr- oder Minderlieferung bis zu 10% der bestellten Auflage können nicht beanstandet werden. Berechnet wird die bestellte Menge. Bei Lieferung aus Papiersonderanfertigungen unter 1.000 kg erhöht sich der Prozentsatz auf 20%, unter 2.000 kg auf 15%.
h, Falls die vom Auftraggeber gestellten Daten nicht den Vorgaben von cadomedia.com media concepts Inh. Michael Sack entsprechen, werden diese ggf. für den Druck aufbereitet. Eine Miteilung an den Auftraggeber muss nicht erfolgen. Dies gilt insbesondere für Dateien die auf RGB-Farben basieren, Dateien mit geringer Auflösung und Dateien (PDFs) mit nicht eingebetteten Schriften. Die daraus resultierenden Farbabweichungen bzw. Einbußen bei der Qualität des Endproduktes können nicht beanstandet werden.

7. Regelungen nach dem Fernabsatzrecht
Regelungen des Fernabsatzgesetzes über Widerrufs- und Rückgaberecht finden keine Anwendung, da das Widerrufsrecht mangels anderer Vereinbarung und unbeschadet anderer gesetzlicher Bestimmungen nicht besteht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. (§3, Abs. 2, Satz 1 Fernabsatzgesetz)

8. Eigentum, Urheberrecht
a, Die vom Auftragnehmer zur Herstellung des Vertragserzeugnisses eingesetzten Betriebsgegenstände, insbesondere Filme, Lithographien und Druckplatten bleiben, auch wenn sie gesondert berechnet werden, Eigentum des Auftragnehmers und werden nicht ausgeliefert.
b, Die Drucksachen und elektronischen Veröffentlichungen werden aufgrund der inhaltlichen Vorgaben des Kunden hergestellt. cadomedia.com media concepts Inh. Michael Sack hat auf derer Inhalt keinen Einfluss. Aus diesem Grund haftet der Kunde gegenüber cadomedia.com media concepts Inh. Michael Sack dafür, dass er zur Nutzung, Weitergabe und Verbreitung aller übergebenen Daten bzw. zur Verfügung gestellten Vorlagen inkl. Texte und Bildmaterial uneingeschränkt berechtigt ist. Der Kunde haftet ferner dafür, dass durch die Herstellung der von ihm in Auftrag gegeben Drucksachen keine gewerblichen Schutzrechte oder Urheberrechte Dritter beeinträchtigt werden, und das die Drucksachen keine wettbewerbswidrigen Inhalte enthalten, nicht gegen gute Sitten verstoßen. Wird cadomedia.com media concepts Inh. Michael Sack von Dritten, deren Rechte durch die Verwendung der vom Kunden zur Verfügung gestellten Vorlagen verletzt werden, in Anspruch genommen, stellt der Kunde cadomedia.com media concepts Inh. Michael Sack von allen damit zusammenhängenden Verbindlichkeiten und Aufwand frei.
c, Für Design- und Layoutvorlagen aus dem cadomedia.com Druckshop ist die Nutzung der abgebildeten Bilder und Grafiken nur für die Nutzung im Bereich der im Druckshop angebotenen Drucksachen, die vom Auftragnehmer gedruckt werden freigegeben. Eine Nutzung für andere Projekte im Bereich Print oder Nonprint ist untersagt. Alle weiteren Nachrichten, Grafiken und das Layout der Webseite des Auftragsnehmers dienen ausschließlich der Information unserer Kunden. Die Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko. Alle Daten dieses Angebots genießen nach Urhebergesetz urheberrechtlichen Schutz, das Kopieren und der Ausdruck der gesamten Webseite des Auftragnehmers sind nur gestattet zum Zweck einer Bestellung bei dieser Firma. Jede darüber hinausgehende Bearbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung und/ oder öffentliche Wiedergabe überschreitet die übliche Nutzung und stellt einen Verstoß gegen das Urheberrecht dar, der strafrechtlich verfolgt wird und zum Schadenersatz verpflichtet.

9. Verwahren, Versicherung
a, Vorlagen, Rohstoffe, Druckträger und andere der Wiederverwendung dienende Gegenstände oder Daten sowie Halb- und Fertigerzeugnisse werden nur nach vorheriger Vereinbarung und gegen Vergütung über den Auslieferungstermin hinaus verwahrt. Der Auftragnehmer haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
b, Für unaufgefordert zugesandte Druckvorlagen wie bspw. Datenträger oder ähnliches übernehmen wir keine Haftung. Falls wir diese an Sie zurücksenden sollen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten, adressierten Rückumschlag bei.
c, Die vorstehend bezeichneten Gegenstände oder Daten werden, soweit sie vom Auftraggeber zur Verfügung gestellt sind, bis zum Auslieferungstermin pfleglich behandelt. Für Beschädigung haftet der Auftragnehmer nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
d, Sollten die vorstehend bezeichneten Gegenständen versichert werden, so hat der Auftraggeber die Versicherung selbst zu besorgen.

XII. Regelungen für Aufträge von Online-Dienstleistungen
1. Geltungsbereich
Aufträge für Online-Diensleitungen werden ausschließlich zu den nachfolgenden Bedingungen ausgeführt. Abweichende Regelungen und Änderungen dieser Schriftformklausel bedürfen der Schriftform. Die Vertragspartner sind sich darüber einig, dass eMails nicht der Schriftform genügen, es sei denn, dass der Anbieter und/oder der Auftraggeber über eine qualifizierte elektronische Signatur nach dem Signaturgesetz verfügen und diese Technologie für die Korrespondenz per eMail einsetzt.

2. Angebot
Erfolgt die Abrechnung einer Online-Dienstleistung auf Basis von "Seiten", so ist der Umfang wie folgt definiert: Der Inhalt der Internet-Präsentation wird mit einem handelsüblichen DIN-A4-Drucker ausgedruckt. Die Anzahl der sodann ausgedruckten Seiten bestimmt den Seitenumfang.

3. Abnahme und Änderungen
a, Mit Abnahme der Seiten durch den Kunden ist die Internet-Präsentation seitens Inhalt, Umfang und Programmiertechnik anerkannt. Bei Kunden, deren Internet-Präsenzen Shops enthalten, gelten mit der Abnahme auch die Produkte als einzeln hinsichtlich Text, Preis und Bestellbarkeit von Kundenseite geprüft und damit freigegeben worden.
b, Änderungen danach gelten als Autoren-Korrekturen und werden wie ein Neu-Auftrag oder Update behandelt.
c, Mehrseiten sind Seiten, die über dem vertraglichen Grundrahmen liegen. In Auftrag gegebene Mehrseiten werden, sofern sie auf monatlicher Basis abgerechnet werden, immer bis zur Beendigung einer Nutzungsperiode abgerechnet. Sollen die Seiten in einer weiteren Nutzungsperiode nicht mehr verwendet werden, so sind die Seiten mit einer Frist von drei Monaten zum Ende einer Nutzungsperiode zu kündigen, ansonsten erfolgt die automatische Verwendung in der folgenden Nutzungsperiode. Der Kunde kann jederzeit beliebige Seiten sperren, muss jedoch für die vereinbarte Nutzungsperiode das entsprechende Entgelt zahlen.

4. Datentransfervolumen (Webtraffic)
a, Sofern unsere Angebote einer Beschränkung hinsichtlich Datentransfer und Speicherplatz unterliegen, ist für den Fall dass die Beschränkungen überschritten werden, die Zahlung eines angemessenen Vorschusses vereinbart. Sofern ein unbegrenzter Datentransfer oder Speicherplatz vereinbart wurde, so ist cadomedia.com media concepts berechtigt, bei einer Überschreitung des durchschnittlichen Transfers, ein angemessenes Aufgeld zu verlangen.
b, Für die von cadomedia.com media concepts erbrachten Internet-Serviceleistungen, in denen gemäß Spezifikation das gesamte Datentransfervolumen enthalten ist, gilt folgende Zusatzregelung: Das Datentransfervolumen ist grundsätzlich ohne Limitierung in diesen Entgelten enthalten. Sollte das maximale Transfervolumen, bestimmt durch das Mittelmaß aller Volumina unserer Kunden, dauerhaft überschritten werden, steht cadomedia.com media concepts ein außerordentliches Kündigungsrecht zu. Eine Nachberechnung des Datentransfers, der diese Grenze überschreitet, erfolgt hingegen nicht.

5. Sperrung bei Zahlungsverzug
Ist der Kunde mit fälligen Zahlungen im Verzug, so sind wir berechtigt, den Zugriff zu dem betreffenden Angebot und ausdrücklich auch zu sonstigen beim Auftragnehmer gebuchten Internet-Präsenzen bis zum Eingang des offenen Betrages zu sperren. Ist der Kunde mit zwei Monatsraten in Verzug oder wird die erste vertraglich festgelegte Zahlung nicht termingerecht geleistet, so sind wir berechtigt die gesamte Nutzungsperiode abzurechnen.

6. Vertragsdauer und Kündigung des Webhostings
a, Der Vertrag über ein Webhosting tritt mit seiner Unterzeichnung in Kraft. Der Vertrag wird für zwölf Monate abgeschlossen (Nutzungsperiode). Er verlängert sich um jeweils ein Jahr, wenn er nicht mindestens drei Monate (Poststempel) vor Ablauf der zunächst vorgesehenen oder stillschweigend verlängerten Vertragsdauer schriftlich durch einen eingeschriebenen Brief gekündigt wird. Für die Wirksamkeit der Kündigung ist die Einschreibe-Form verbindlich vereinbart.
b, Bei Kündigung eines Vertrages sind wir berechtigt, alle erstellten Daten zu löschen, eine Weiterverwendung kann nur gegen Entgelt erfolgen.
c, Bei rechtswidriger Nutzung der von der cadomedia.com media concepts erstellten Daten über die vertraglich vereinbarte Nutzungsdauer hinaus ist cadomedia.com media concepts berechtigt eine Unterlassungserklärung zu verlangen. Als Schadensersatz wird die Zahlung einer weiteren Nutzungsperiode über ein Jahr vereinbart. Sofern keine Marken- und Firmenrechte am verwendeten Domain-Namen vorliegen und Admin-C ein Vertreter der cadomedia.com media concepts ist, geht dieser bei Kündigung des Vertrages automatisch in den Besitz der cadomedia.com media concepts über. Andere Vereinbarungen können ausdrücklich in ausschließlich schriftlicher Form getroffen werden. Datenbank-Anwendungen, insbesondere Selbstpflege-Datenbanken, können nicht auf andere Provider übertragen werden.

7. Datensicherheit
Der Kunde stellt uns von sämtlichen Ansprüchen Dritter hinsichtlich der überlassenen Daten und des Inhalts frei. Soweit Daten an uns - gleich in welcher Form - übermittelt werden, stellt der Kunde Sicherheitskopien her. Unsere Server werden regelmäßig gesichert. Für den Fall eines Datenverlustes ist der Kunde, der seine Datenbestände im Internet selber pflegt, verpflichtet, die betreffenden Datenbestände nochmals unentgeltlich an uns zu übermitteln. Dem Kunden ist bekannt, dass für alle Teilnehmer im Übertragungsweg die Möglichkeit besteht, übermittelte Daten abzuhören. Dieses Risiko nimmt der Kunde in Kauf.

8. Anlieferung von Inhalten
Wenn keine anders lautenden Vereinbarungen getroffen werden, verpflichtet sich der Kunde spätestens zwei Wochen (bei den Shop-Tarifen drei Wochen) vor dem vereinbarten Beginn der Nutzungsperiode das für die Produktion der Webseiten erforderliche Material vollständig anzuliefern. In diesem Zeitraum plant cadomedia.com media concepts die Produktion verbindlich ein und schafft die notwendigen personellen und technischen Kapazitäten. Sollte das Material zur Erstellung der Kundenseiten innerhalb dieser Frist nicht angeliefert werden, so dass die zur Verfügung gestellte Produktionskapazität nicht ausgefüllt werden kann, so ist cadomedia.com media concepts berechtigt einen Zuschlag für die Produktion bis zur Höhe einer Nutzungsperiode oder bis zur Höhe der vereinbarten Gebühren für die Erstellung der Webseiten zu verlangen, bzw. für die Erstellung der Internet-Präsentation einen neuen Produktionstermin festzulegen.

9. Haftung von Inhalten
a, Mit der Einspeisung der Webseiten ins Netz stellt der Kunde uns von jeglicher Haftung für den Inhalt frei und sichert zu, kein Material zu übermitteln, das Dritte in ihren Rechten verletzt, auch Gema- und andere Lizenzrechte. cadomedia.com media concepts wird keine eingehende Einzelfallprüfung vornehmen, ob Ansprüche Dritter berechtigt oder unberechtigt erhoben werden. Gleiches gilt für die gesetzlichen Bestimmungen zur Einhaltung des Datenschutzes.
b, Der Kunde erklärt sich bereits jetzt damit einverstanden, dass wir den Zugriff für den Fall sperren können, dass Ansprüche Dritter auf Unterlassung erhoben werden oder der Kunde nicht zweifelsfrei Rechtsinhaber der veröffentlichten Dokumente bzw. Programme ist.
c, Für den Fall, dass der Kunde Inhalte veröffentlicht, die geeignet sind, Dritte in ihrer Ehre zu verletzen, Personen oder Personengruppen zu beleidigen oder zu verunglimpfen sind wir berechtigt, sofort den Zugriff zum gesamten Angebot zu sperren, auch wenn ein tatsächlicher Rechtsanspruch nicht gegeben sein sollte. Das gleiche gilt, wenn Inhalte nach dem allgemeinen Rechtsempfinden gegen geltendes Recht der BRD verstoßen könnten. Dem Kunden ist es jedoch überlassen, den Beweis für die tatsächliche Unbedenklichkeit der Inhalte anzutreten. Ist dieser erbracht, wird das Angebot wieder freigeschaltet.

10. Eintrag und Ranking in Suchmaschinen
cadomedia.com media concepts übernimmt keine Garantie und Haftung für die Erreichbarkeit und Platzierung der Domain in den Internet-Suchmaschinen. Die Programmierung wird jedoch stets nach den neuesten Erkenntnissen in diesem Bereich erstellt und erzielt somit eine gute Erfolgsaussicht.

11. Abrufstatistiken
Abrufstatistiken (Logfile-Auswertungen) werden nur auf gesonderte Veranlassung durch den Kunden erstellt und können auch online zum Selbstausdruck passwortgeschützt zur Verfügung gestellt werden.

12. Impressum und Darstellung auf der Web-Site
Der Auftragnehmer ist ausdrücklich berechtigt, auf der Homepage des Auftraggebers einen Hinweis "erstellt von: www.cadomedia.com" bzw. ähnlich lautender Nomenklatur mit einem Hyperlink auf die Homepage des Auftragnehmers zu platzieren.

13. Nutzungsrechte und Copyright
a, Das uneingeschränkte Copyright © für die erstellten Webseiten liegt bei cadomedia.com media concepts, die Daten sind durch den Auftraggeber nur gemietet und dürfen nach Vertragsende (Ende der Mietzeit) nicht mehr verwendet werden.
b, Die über cadomedia.com media concepts erworbenen Bilder dürfen nur als integraler Bestandteil in den von ihr gestalteten Websites, Werbe- und Verkaufsförderungsmaterialien sowie Publikationen verwendet werden. Eine separate Verwendung der Bilder in Publikationen, die nicht durch cadomedia.com media concepts erstellt werden, ist ausdrücklich untersagt.

14. Verfügbarkeit und Störungen der Erreichbarkeit
a, Wir garantieren eine Verfügbarkeit des Web-Service von 99%. Monatlich können wir 1% der Betriebszeit für Wartungsarbeiten unseres Vertragspartners verwenden. Unsere Dienstleistung ist die Bereithaltung und Gestaltung Ihrer Webseiten zum Abruf auf dem WWW-Server unseres Vertragspartners, für Störungen innerhalb des Internet können wir keine Haftung übernehmen.
b, Bei Ausfällen, die in unserem Verantwortungsbereich liegen, haften wir nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit und bei Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft. Bei Verzug oder zu vertretender Unmöglichkeit begrenzen wir unsere Haftung auf den monatlichen Auftragswert.
c, Der Auftraggeber ist verpflichtet, regelmäßig Kontakttests durchzuführen und die Erreichbarkeit seiner Website und die Durchleitung von E-Mails und Fax-Gateways selbst zu überprüfen, da Störungen im Internet nie ganz ausgeschlossen werden können. Bei Anzeige von einer Störung seitens des Auftraggebers verpflichtet sich der Auftragnehmer, sich umgehend während der normalen Werkzeiten Mo - Fr 8:00 bis 17:00 Uhr der Störung anzunehmen. Wochenend- und Nachtservice müssen im Rahmen eines Hotline-Vertrages gesondert vereinbart werden. Der Auftragnehmer haftet nicht für Schäden, die aus dem nicht rechtzeitigen Anzeigen von Störungen entstehen.
d, Wird der E-Mail-Kontakt aus dem Internet dem Kunden über ein Fax-Gateway übermittelt, so weisen wir darauf hin, dass an diese E-Mail angehängte Dateien nicht mit übertragen werden. Aus dieser Tatsache abgeleitete Ansprüche gegen das Haus cadomedia.com media concepts werden nicht anerkannt.

15. Verlinkung auf andere Webpräsenzen
Wird innerhalb einer Internet-Präsentation eines Kunden auf andere Internet-Seiten durch einen Hyperlink verlinkt, so obliegt dem Kunden die Verantwortung über die Unbedenklichkeit des Links als auch die regelmäßige Kontrolle der Funktionstüchtigkeit der Verlinkung. cadomedia.com media concepts lehnt jegliche Haftung für die Inhalte der verlinkten Seiten ab und wird ggf. gegen sie geltend gemachte Ansprüche an den Kunden weiterleiten.

16. Domain-Registrierung
a, Die Domain-Registrierung erfolgt gemäß vertraglicher Vereinbarung. Sie kann nur vorgenommen werden, wenn der beantragte Name noch verfügbar ist und keine Rechte "Dritter" verletzt werden.
b, Der Auftraggeber beauftragt cadomedia.com media concepts, den Namen zu verwalten, was durch den Eintrag als Admin-C bei der Denic erfolgt. Auf schriftliche Anweisung kann auch der Auftraggeber selbst als Admin-C bei der Denic eingetragen werden, aber nur, wenn die Firmen- oder Markenrechte am Namen vorliegen.
c, Die Namensrechte bzw. die Nutzungsrechte an der Domain bei Kündigung des Vertrages sind in 6.c, geregelt.
d, Eine Domain wird vor Vertragsbeginn nur reserviert, wenn cadomedia.com media concepts dazu beauftragt worden ist. Sollte eine Reservierung in Auftrag gegeben und die gewünschte und bestellte Domain zum Vertragsbeginn durch einen Dritten belegt worden sein, so können daraus gegenüber cadomedia.com media concepts keine Ansprüche hergeleitet werden. In diesem Fall verpflichtet sich der Auftraggeber gegenüber cadomedia.com media concepts, eine alternative, verfügbare Domain zu benennen. In sofern ist durch die Nichtverfügbarkeit der ursprünglich gewünschten Domain kein Anspruch herzuleiten, den Vertrag nicht zu erfüllen.
e, Handelt es sich bei dem Domainnamen um keine Neuregistrierung, sondern eine KK (Provider-Wechsel), so führt die cadomedia.com media concepts diese kostenfrei durch.
f, Bei Ablehnung der KK (NACK) des jetzigen Providers wird eine Gebühr in Höhe von 150,- Euro zzgl. MwSt. fällig. Jedes weitere NACK wird ebenfalls mit 150,- Euro zzgl. MwSt. abgerechnet.
g, Eingehenden KK-Anträgen wird stattgegeben, sofern damit keine Verletzung dieser allgemeinen Geschäftsbedingung erfolgt und der Auftraggeber die Gebühren bis Ablauf der vereinbarten Nutzungsperioden entrichtet hat. Für eingehende KK-Anträge, denen gemäß diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen stattgegeben werden, wird eine allgemeine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 150,- Euro zzgl. MwSt. erhoben.

XIII. Impressum und Darstellung auf der Web-Site
Wurde nicht Gegenteiliges schriftlich explizit vereinbart, so kann der Auftragnehmer in geeigneter Weise auf die Firma des Auftraggebers in jeder Form (Print und Nonprint, sowie Gesprächen) als Referenz hinweisen.

XIV. Copyright, Erfüllungsort, Gerichtsstand, anwendbares Recht, Wirksamkeit
1. Copyright
a, Etwaige Warenzeichen von cadomedia.com media concepts Inhaber Michael Sack, das Firmenlogo, sowie jegliches Layout und Grafiken, sowie Fotografien in Print- und Webpublikationen sind urheberrechtlich geschützt.
b, Alle anderen auf unseren Webseiten zitierten Warenzeichen, Produktnamen und Firmennamen bzw. Logos sind das Alleineigentum der jeweiligen Besitzer, der Besitz wir uns nicht zu Eigen machen. Alle Rechte vorbehalten.
c, Die zur Verfügung gestellten Inhalte sind lediglich zur persönlichen Information bestimmt. Jedes Kopieren oder Veröffentlichen in Teilen oder im Ganzen ist untersagt, falls am jeweiligen Ort nicht anders angegeben. Alle Inhalte der Website von cadomedia.com media concepts, sowie hauseigene Print-Publikationen sind sorgfältig recherchiert.
d, Von der Website www.cadomedia.com sowie von allen anderen Domains, die Internetdienste von www.cadomedia.com benutzen, führen Links zu anderen Seiten im Internet. Für all diese Links möchten wir ausdrücklich betonen, dass cadomedia.com media concepts keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten und deren weiterführenden Links hat. Aus diesem Grunde distanziert sich cadomedia.com media concepts hiermit ausdrücklich von allen Inhalten verlinkter Seiten und macht sich ihre Inhalte nicht zu Eigen. cadomedia.com media concepts übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit der verlinkten Inhalte.

2. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis entstehenden Ansprüchen und Rechtstreitigkeiten, einschließlich Wechsel- und Urkundenprozesse, ist der Sitz des Auftragnehmers. Es gilt deutsches Recht.

3. Ist eine Klausel dieser Bedingungen unwirksam, wird die Wirksamkeit der übrigen Klauseln hiervon nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Klausel gilt eine Vereinbarung, die den Vertragszweck am wirtschaftlichsten fördert; ist eine solche aus dem Parteiwillen nicht ermittelbar, gilt die gesetzliche Regelung.

Köln, 01.03.2004

 

Adresse des Firmensitzes bis 31. August 2006:
cadomedia.com media concepts
Agentur für Design, Druck, Kommunikation und Werbung
Luxemburger Str. 254
50937 Köln

Adresse des Firmensitzes ab 01. September 2006:
cadomedia.com media concepts
Agentur für Design, Druck, Kommunikation und Werbung
Marienweg 49
50226 Frechen bei Köln

Geschäftsinhaber: Michael Sack
Erfüllungsort und Gerichtsstand: Frechen
USt-IdNr. DE208251025

Telefon: 0700 22 36 63 342   (6,2 Cent/ Min. aus T-Com Festnetz)
Telefax: 0700 22 36 63 342   (6,2 Cent/ Min. aus T-Com Festnetz)
eMail: office(at)cadomedia(dot)com
Internet: www.cadomedia.com

 

cadomedia.com slice5


[Startseite] [Dienstleistungen] [Druckshop] [Konditionen] [Kontakt] [AGB] [Impressum]

© 2005 cadomedia.com media concepts. All rights reserved.